Datenschutz

Wir stellen auf diesen Seiten eine Informationsplattform im Rahmen der Veranstaltung „Zündfunk Netzkongress“ zur Verfügung. Der Schutz Ihrer Daten ist uns dabei ein sehr wichtiges Anliegen.

Eine Kontaktmöglichkeit zu unserem Datenschutzbeauftragten finden Sie am Ende dieser Seite. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei deren Übertragung zu schützen, verwenden wir moderne Verschlüsselungsverfahren über HTTPS (sichtbar in der Adresszeile Ihres Webbrowsers).

Im Folgenden finden Sie ausführliche Angaben, wie wir auf dieser Webseite mit Ihren Daten umgehen.

Personenbezogene Daten

Sie können unsere Seiten grundsätzlich ohne Offenlegung personenbezogener Daten nutzen.

Unter personenbezogenen Daten versteht man Daten, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie z. B. Ihr vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Bei Anfragen über Online-Formulare (Call For Papers und Speaker*In-Anmeldung) speichern wir personenbezogene Daten, sofern Sie hierfür freiwillig eingewilligt haben. Sie können die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt immer nur für den jeweils angegebenen Zweck. Die Daten werden von uns vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach Erreichung des Zwecks der Speicherung gelöscht.

Call For Papers und Speaker*In-Anmeldung

Im Rahmen des Call For Papers und der Speaker*In-Anmeldung können Sie personenbezogene Daten über ein Online-Formular an uns übergeben. Diese Daten werden von uns gespeichert und weiterverarbeitet; Auszüge daraus können ggf. online und offline (z.B. Radio, Fernsehen, Print) veröffentlicht werden, um Ihren Vortrag/Workshop/Panel anzukündigen oder zu bewerben.

Diese Daten enthalten etwa Klarnamen, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Social Media Profile und ein Portraitfoto, sowie Angaben zu Ihrem Vortrag/Workshop/Panel. Mit Absenden dieser Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese von uns gespeichert und weiterverarbeitet werden.

Vor einer Veröffentlichung schließen wir mit Ihnen eine gesonderte Abmachung, aus der Sie absehen können, welche Daten wir in obengenannter Form veröffentlichen wollen. Im Wesentlichen sind dies Klarname, Verweise auf Social Media Profile und/oder Homepage, Portraitfoto, Kurzbiografie sowie Angaben zu ihrem Vortrag/Workshop/Panel.

Nach Ablauf der Veranstaltung werden sämtliche hier übergebenen Daten, die nicht von solchen Abmachungen betroffen sind, von unseren Servern gelöscht.

Selbstverständlich gelten Ihre in der DSGVO aufgeführten Betroffenenrechte.

Kontakt per E-Mail

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten.

Wenn Sie uns eine E-Mail schicken, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert – nur so können wir Ihnen antworten und auf Ihr Anliegen eingehen.

Social Media Buttons / Sharing-Funktion

Viele Besucher erwarten von uns eine einfach nutzbare Möglichkeit, Inhalte unserer Webseite in ihren sozialen Medien zu teilen (Facebook, Twitter, Google+). Hierzu stellen wir Ihnen Social-Media-Buttons zur Verfügung.

Sie erkennen diese Buttons an den hinterlegten Logos der Social-Media-Dienste (Facebook-F, Twitter Vogel, G+ bei Google Plus). Wir setzen auf unserer Seite eine datenschutzkonforme Methode ein, wo der Kontakt zwischen Social-Media-Dienst und Besucher erst dann stattfindet, wenn der Besucher aktiv auf einen Social-Media-Button klickt. Abhängig davon, welchen Button Sie nutzen und über welchen dieser Dienste Sie somit unsere Inhalte teilen wollen, werden ab dann Daten erzeugt und gespeichert – Zweck und Umfang entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen des entsprechenden Dienstes:

Logfiles

Um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren, erstellen und speichern wir, sobald Sie auf unsere Webseite zugreifen, sogenannte „Logfiles“

In diesen Datensätzen speichern wir den Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, eine Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, IP-Adresse, Referer (die Adresse, von der aus Sie auf unsere Seite gekommen sind) und Browserkennung.

Sie bleiben dabei als einzelner Nutzer anonym, eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich und von uns auch nicht erwünscht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir werten diese Datensätze zu statistischen Zwecken aus, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik optimieren und am Laufen halten zu können.

Diese Daten werden nach sieben Tagen automatisch gelöscht.

Cookies

Wir verwenden Cookies, um das korrekte Funktionieren und die optimale Darstellung unserer Webseite zu ermöglichen. Wir können damit zum Beispiel bestimmte Funktionen oder Darstellungen ein- oder ausblenden, damit Sie auf jedem Gerät (Computer, Tablet oder Mobilgerät) die bestmögliche Nutzererfahrung machen. Wir nutzen Cookies außerdem zu Analysezwecken und um das Content Management auf unserer Seite zu gewährleisten.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer oder Ihrem Mobilgerät gespeichert werden. Cookies können keine Codes ausführen. Sie speichern in verschlüsselter Form Informationen ab, die entweder durch den Nutzer in den Browser eingegeben wurden, oder die von unserer Webseite erzeugt wurden. Viele Cookies löschen sich nach Schließen Ihres Browsers automatisch wieder. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir benötigen Cookies, um von Ihnen getroffene Einstellungen oder technische Eigenschaften der Geräte, mit denen Sie unsere Webseiten nutzen, zu speichern und weiterzuverarbeiten. Auch zu Analyse- und Betriebszwecken setzen wir Cookies ein, mithilfe von Google Analytics und indem wir über Cookies Zugangsberechtigungen und Funktionen unseres Content Management Systems regeln.

Sie können diese Verwendung von Cookies unterbinden: Die Verwendung von Cookies kann in jedem Browser eingeschränkt oder deaktiviert werden. Anleitungen und Informationen hierzu finden Sie in der Hilfe bzw. Dokumentation Ihres Browsers. Beachten Sie bitte, dass wir dann allerdings das Funktionieren unserer Webseite nicht mehr garantieren können.

Verwendung von Google Analytics mit IP-Anonymisierung

Um sowohl die Veranstaltung als auch die Webseiten des Zündfunk Netzkongress so ansprechend und relevant wie möglich machen zu können, müssen wir verstehen, welche Inhalte Interesse wecken, welche Teile der Webseite verbessert werden müssen oder wie wir unsere Nutzer und Besucher erreichen.

Wir benutzen hierfür Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch den Einsatz von IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können diese Verwendung von Google Analytics unterbinden: Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Website werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein entsprechendes Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Alternativ stehen Ihnen sog. Opt-Out-Cookies zur Verfügung. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie auf den folgenden Link klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google und speziell für Google Analytics hier.

Eingebettete Inhalte

Gelegentlich integrieren wir Funktionalitäten und Inhalte anderer Anbieter (z. B. Instagram, Soundcloud, YouTube oder Vimeo) und von Kuratier-Diensten (z. B. ScribbleLive). Wir nutzen diese Dienste aus redaktionellen Gründen, um die Medienentwicklung aktiv mitzugestalten und Ihnen Inhalte in der bestmöglichen Form anzubieten.

Wenn Sie eine unserer Seiten mit integriertem Plugin bzw. Code eines anderen Anbieters aufrufen, werden auf unseren Servern Ihre IP-Adresse und weitere beim Surfen technisch bedingt anfallende gerätebezogene Informationen wie Bildschirmauflösung, verwendeter Browser und genutztes Betriebssystem registriert. Auch der Anbieter des Plugins bzw. des Codes erhält diese Daten. Aus diesen Daten kann der Anbieter noch keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, aber er weiß z. B., wo Sie sich (geographisch) aufhalten. Außerdem können die Anbieter auf Ihrem Gerät Cookies setzen, mit denen sie Ihr Surfverhalten protokollieren und Ihr beim Surfen verwendetes Gerät wiedererkennen können.

Details zu einzelnen Anbietern:

  • YouTube: Mit dem YouTube-Player integrieren wir eigene Videos aus unseren YouTube-Channels oder Videos anderer Anbieter in unsere Seiten. Die Datenschutzhinweise von Google informieren Sie darüber, wie Google, der Eigentümer von YouTube, Ihre Daten erfasst und wie Google mit diesen Daten umgeht.
  • Instagram: Die Embed-Funktionalität von Instagram ermöglicht es uns, Bilder und Videos von Instagram in unsere Seiten zu integrieren. Die Datenschutzhinweise von Instagram informieren Sie darüber, wie Facebook, der Eigentümer von Instagram, Ihre Daten erfasst und wie Facebook mit diesen Daten umgeht.
  • Soundcloud: Die Embed-Funktionalität von Soundcloud ermöglicht es uns, Musik-Stücke von Soundcloud in unsere Seiten zu integrieren. Die Datenschutzhinweise von Soundcloud informieren Sie darüber, wie Soundcloud Ihre Daten erfasst und wie Soundcloud mit diesen Daten umgeht.
  • ScribbleLive: ScribbleLive ermöglicht es uns, einzelne Inhalte aus dem Netz in Zusammenspiel mit unseren Inhalte zu kuratieren und die Entwicklung aktueller Ereignisse aus mehreren Perspektiven zu beleuchten. Über einen Rahmenvertrag hat der Bayerische Rundfunk mit ScribbleLive vereinbart, dass ScribbleLive anfallende Nutzerdaten nicht auswertet und weiterverbreitet.
  • Vimeo: Mit dem Vimeo-Player integrieren wir eigene Videos oder Videos anderer Anbieter in unsere Seiten. Die Datenschutzhinweise von Vimeo informieren Sie darüber, wie Vimeo Ihre Daten erfasst und mit diesen Daten umgeht.

 

Wie Sie Datenaustausch kontrollieren können

Wenn Sie den Datenaustausch zwischen Ihnen und anderen Diensten nicht möchten, sollten Sie sich grundsätzlich von dem jeweiligen Netzwerk abmelden, wenn Sie surfen. Außerdem sollten Sie in den Datenschutz-Einstellungen Ihres Browsers den privaten Modus aktivieren. Auch das Deaktivieren bzw. Beschränken von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen hilft, dass Andere Ihr Nutzungsverhalten nicht nachvollziehen können.

Betroffenenrechte

Soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen vorliegen, steht Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Widerspruch (Art. 21 DSGVO) und auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 21 BayRG) zu. Wenn Sie eines der vorgenannten Rechte geltend machen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Bitte teilen Sie dabei mit, in welchem Zusammenhang die Daten an den BR übermittelt bzw. vom BR erhoben wurden.

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu überarbeiten, beispielsweise wenn es das Recht erfordert oder wir neue Dienste oder Angebote auf unserer Webseite integrieren. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Die aktuellste Version unserer Datenschutzerklärung finden Sie immer hier auf dieser Seite.

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz auf unserem Webangebot haben, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter des Bayerischen Rundfunks
Rundfunkplatz 1
80335 München
datenschutz@br.de

Kontaktdaten des „Verantwortlichen“ im Sinne der DSGVO

Bayerischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Intendanten
Rundfunkplatz 1
80335 München

 

 

Stand: 18.05.2018