Johanna Keller

Goethe-Institut

Johanna Keller

Goethe-Institut

Biography

Johanna M. Keller studierte Internationale Beziehungen in Dresden, Florenz, Berlin und Damaskus. Für das Goethe-Institut arbeitete sie bereits in Syrien, Litauen und Ägypten; seit Anfang 2019 ist sie in der Zentrale in München tätig. Als Leiterin der Kulturarbeit des Goethe-Instituts für den arabischen Raum initiierte sie verschiedene Projekte zu den Themen Gender, Sexualität und Feminismus, so das mehrjährige Projekt „Tashweesh“, das sich mit den blinden Flecken in transnationalen feministischen Debatten beschäftigte und in zwei große Festivals in Kairo und Brüssel mündete, sowie das Online-Projekt „Jeem.me„, das eine Plattform für die Diskussion auf Arabisch zu den Themen Gender und Sexualität bietet.

Foto: Goethe-Institut Kairo/Sandra Wolf

Johanna Keller beim Netzkongress