Social VR – The Freedom of Self-Expression

14. 10. 2017
19:45
Kleine Bühne

Social VR – The Freedom of Self-Expression

Bernhard Drax und Christina Kinne werden sich von der Bühne des Volkstheaters aus live in das virtuelle Theater “Zaru” teleportieren, um dort als Avatare Draxtor Despres und XaosPrincess eine VR-Panel-Diskussion mit VR-Pionier Philip Rosedale (Gründer der Social-VR-Plattformen “Second Life” und “High Fidelity”) sowie einer internationalen “inworld-audience” zu führen.

Es geht um:
Identity
Die Chance, das Selbst in Form eines Avatars neu zu definieren und in der virtuellen Realität in globaler Gemeinschaft auszuloten.
Emotional Communication
Wie gestaltet sich interkulturelle Verständigung, wenn auch die Körpersprache der Kommunizierenden in Echtzeit in den virtuellen Raum übertragen wird?
Inclusivity
VR gibt Menschen, die aus Gründen, wie z.B. Behinderung oder Alter, an Haus oder Bett gebunden sind, ein Sozialleben zurück und ermöglicht es Künstlern, Entwicklern und Wissenschaftlern grenzübergreifend im selben Raum an Projekten zusammenzuarbeiten.