Workshop: „Mein digitaler Nachlass: Wie sorge ich vor?“

Zurück
14. 10. 2017
11:00
Kleiner Fußballraum

Workshop: „Mein digitaler Nachlass: Wie sorge ich vor?“

„Digitaler Nachlass“ bezeichnet alles, was von uns im Netz und auf Datenträgern bleibt, wenn wir einmal nicht mehr da sind. Das ist eine ganze Menge: Von offenen Facebook-Konversationen über eigene Blogs, Websites und Projekte bis hin zu Mail-Accounts, Freundschaften in Online-Games und Fotosammlungen. Für Hinterbliebene ist allein die Aufgabe, alle relevanten Accounts zu finden, eine Herausforderung. Von den unterschiedlichen Möglichkeiten der Archivierung, Löschung und Fortführung ganz zu schweigen. Gerade digital weniger affine Erben (z. B. Eltern) wissen selten, welche emotionalen, persönlichen oder auch wirtschaftlichen Werte an einer Site oder einer Bitcoin-Wallet hängen. Die Frage, was sich der Verstorbene für diese Daten und Inhalte gewünscht hätte, ist umso schwerer zu beantworten.

In diesem Workshop bekommen die Teilnemer einen Überblick, welche Möglichkeiten es gibt, für die eigenen digitalen Werte vorzusorgen. Ganz konkret geht es um:

• Vor- und Nachteile verschiedener Vorsorgestrategien vom Testament bis zur eigenen Vorsorge-Cloud
• Einen Überblick über Dienstleister/Web-Plattformen, die euch Vorsorgelösungen anbieten
• Einen Überblick über weitere Tools, die euch helfen, euren Willen zu dokumentieren und dafür zu sorgen, dass er dann auch umgesetzt werden kann

Dabei bearbeiten wir eine kurze Checkliste, mit der ihr während des Workshops eure eigene „Erbmasse“ analysiert und für einen kleinen Bestandteil eurer digitalen Identität vorsorgt. Nach dem Workshop habt ihr alles an der Hand, um euer digitales Leben für den Fall der Fälle abzusichern.