Single Blog Title

13.
Okt

What the Future – Ole Reissmann eröffnet den Zündfunk Netzkongress


Alle reden von der Zukunft, dabei ist diese längst da, stellt Bento-Redaktionsleiter Ole Reißmann in seiner Eröffnungsrede des Zündfunk Netzkongresses am Freitagabend in München klar: In seiner Heimatstadt Hamburg schickt ein Lieferroboter Pizza durch die Stadt. Auch sein Lichtschalter ist jetzt über WLAN steuerbar – allerdings mit einem kleinen Problem: Kein Internet bedeutet auch kein Licht. Das ist natürlich eher semi-fortschrittlich. Und auch Amazons Alexa bleibt überfordert: Nervt man die Sprachassistentin zum zehnten Mal mit einem bestimmten Songwunsch, beginnt sie irgendwann koreanische Folklore abzuspielen. Es gilt also noch hier und da zu feilen an der großen Digitalisierung des Alltags.

Wer bestimmt unsere Zukunft?

Ja, die Zukunft ist längst da – und sie wird von Mark Zuckerberg und Co. regiert. Mächtige Männer, deren einziger Gegner ihre eigene Sterblichkeit ist. Sie machen ihre Kindheitsträume aus „Knight Rider“ in Form von Smartwatches wahr und sind einflussreicher als Staatspräsidenten:

“Facebook ist längst mächtiger als die Regierungen. Ein Typ bestimmt mit seinem Konzern, wie zwei Milliarden Menschen die Welt wahrnehmen. Mark Zuckerberg ist schon Präsident, ganz ohne lästige Wahlen.” Ole Reißmann

 Eine Zukunft für alle

Der einfache Internet-Proletarier, wie Reißmann ihn nennt, lebt in einer Welt, die maßgeblich von Facebook beeinträchtigt wird – seien es die durch Russland beeinflusste US-Wahlen oder die lauffeuerartige Verbreitung von Unwahrheiten, die mitunter zu Brexit- und AfD-Erfolgen führen. Heute muss man es sich leisten können, nicht online zu sein. Privilegiert ist, wer keine Gratisversionen nutzt und seine Daten für sich behält.

Letzten Endes wäre es wichtig, dass das Internet dabei hilft, soziale Gerechtigkeit zu fördern – so dass fliegende Autos und Unsterblichkeit nicht allein den privilegierten Superreichen zugutekommen. Wenn jeder von der Digitalisierung profitieren könnte, das wäre dann eine Zukunft für alle.

Text: Malcolm Ohanwe

Vielleicht interessiert dich...
Wie sich Hass im Netz verbreitet https://youtu.be/hubd86GGcZ0 Gerüchte gewinnen im Internet rasend schnell Aufmerksamkeit. Pegida, AfD und deren Sympathisanten nutzen das für sich. D...
„What the… Start!“ Ganz schön voll ist's im Münchner Volkstheater zum Start des Netzkongresses 2017. Hier ein paar Eindrücke vom ersten Tag  
#zf17 – das E-Book hier herunterladen Zwei Tage lang haben Schülerinnen und Schüler der Deutschen Journalistenschule und Volontärinnen und Volontäre des BR auf dieser Website vom Zündfunk ...