Single Blog Title

Max Schrems / Bild: Matthias Kestel
27.
Okt

Max Schrems: „Facebook zu verklagen ist wie Schachspielen, ein Zug nach dem anderen“

Max Schrems ist bekannt als der Mann, der Facebook verklagte. Er ist Vorreiter in Sachen Datenschutz. „None of your business“ – so heißt seine neu gegründete NGO, die sich darum kümmern will, dass sich der Datenschutz für NutzerInnen europaweit verbessert.

 

Mehr als 1000 Seiten Daten

Wie viel weiß Facebook über dich? Max Schrems hat angefragt – und bekam über 1000 voll bedruckte Seiten zugeschickt. Das soziale Netzwerk behält alle Daten ihrer Nutzer – sogar gelöschte „Anstupser“. Es wird klar: Das Internet vergisst nichts, es speichert alles.

Europäer pfeifen auf den Datenschutz

Die irische Datenschutzbehörde ist zuständig für zwei Milliarden Facebook-NutzerInnen – ein Büro mit zwanzig Mitarbeitern über einem Supermarkt. Die europäischen Datenschutzgesetze sind ein Witz gegen die Übermacht der sozialen Netzwerke, meint Schrems.

Der lange Weg zur Klage

Max Schrems legt sich gerade in der fünften Instanz mit Facebook an. Diesmal versucht er es mit seiner über Crowdfunding finanzierten NGO „None of your business„. Die Message an die Netzwerke lautet: Datenschutz ist wichtig – und wir tun was dafür!